Schrift

 

hier sind einige Fotos vom Projekt-Tonnenleger Ranzow

Ich mußte und wollte auch einigeVeränderungen machen

 

der Baukasten
Baukasten

 

Bug
das Bugstrahruder habe ich mir selbst gebaut
Bugstrahlruder   Bugstrahlruder2

 

Ankertaschen Ankertasche Ankertaschenver

die Ankertaschen mußte ich verstärken,

die waren an den Ecken eingerissen

 

Skellett
das mit Laser geschnittene Gerüst für die Versteifung des Rumpfes teilweise zusamen gesetzt
Akkuhalterung RA
Bugstrahlruder, Akkuhalterung, E-Motoren, RC-Platte
Wellen
die Stevenrohre habe ich ersetzt gegen kugelgelagerte Rohre mit Schmiernippel

Deck

das vordere Deck ist im Baukasten aus Holz,das habe ich durch eines aus Polystyrol ersetzt

Deck Deck
Deck die Luke für den Zugang der Ruderanlenkung habe ich aus Gfk-Material neu hergestellt

 

das Deck ist nun aufgeklebt,

ich habe es aber in den Rumpf geklebt und nicht, wie die Bauanleitung vorgibt, oben drauf

Ranzow Deck

 

der Kran

Momentan bastle ich am Kran weiter! Dabei habe ich auch eine Änderung machen müssen - die Kranrolle! Das ABS-Teil habe ich etwas zu klein geschliffen und so musste ich die Rollenverkleidung neu anfertigen. Außerdem habe ich die Rolle gleich noch ,wie im Original, schwenkbar gelagert.Um eine hohe Steifigkeit der Lagerung zu gewährleisten, ich will ja auch mit dem Kran etwas heben, habe ich die Lagerung als U gebogen; das obere Stückchen wird dann eingeklebt und versteift somit gleich die Auflage des Kranes!

 

Kranrolle Detail
Kran Kran
damit ich den Kran drehen lassen kann, habe ich eine Achse durch das Kranhaus geführt, welche oben und unten Kugelgelagert ist. Gedreht wird dann durch einen Motor mit Untersetzung.
Kran Kran

 

Aussenborder Form Aussenborder

wieder ist ein Teil für die RANZOW entstanden, das ist der Außenbordmotor für das Beiboot, welches aus Resin - Giesharz entstanden ist

 

ein weiteres Bauteil ist das Radar auf dem Geräteträger, dieses habe ich mit einem Getriebemotor funktionsfähig gemacht
Radar Radar
Radar Kleinteile
hier kann man den fast fertigen Geräteträger und die Tröte vom Signalmast sehen

 

oben