Mainbutton
2005 zur Hobbyland Berlin kam ich auf dem Geschmack solch kleines Schiffsmodell fertig zu bauen.
Lucy4 Lucy5

 

Die kleinen Schiffsmodelle, von mir MINIS, genannt; andere nennen diese Bonsai-Schiffchen, entstehen aus Revell, Heller oder anderen Plastikmodellbaukästen. Einige Schiffe haben dabei schon relativ große Ausmaße, wie z.B. der erst in diesem Jahr herausgekommene Baukasten des Seenotrettungskreuzers "Hermann Marwede". Diese Modelle sollen auch ausgerüstet mit RC-Technik, Fahr-und Steuerfähig sein wie größere Schiffsmodelle.

Meine z.Z im Bau befindlichen Modelle bewegen sich zwischen den Maßstäben 1:100 bis 1:300

Das größte Modell wird wohl der Segelraddampfer OCCIDENT werden. Das Modell wird dann eine Länge von ca. 51mm haben. Der OCCIDENT soll mal aus einem russischen Plastmodellbausatz entstehen.

Mini9

 

Ich hatte mich schon an einem Missisippidanpfer versucht, aber Ihm das Fahren bei zubringen wurde dann doch zu schwierig und ich gab mit dem Bauen auf. Hier ist noch einige Überlegung erforderlich, um damit dieses schöne Modell auch fahrfähig ist!
Mini6
die Fahrversion beim Bonsai-Wettbewerb

 

 

 

Ein Modell, was im Bau und Umbau nicht so schwierig ist, ist das "Harbour Tug Boat" im Maßstab 1:108. Dank sei auch Ronald Bormann, der mich wieder inspirierte und Tips zum Bau gab!
Lucy Berlin

www.minischiff.de.vu

hier die Adresse vom Ronald Bormann

 

 

hier also Bilder vom Entstehen meines Schiffsmodells mit Namen LUCY
Lucy1 Lucy2
beim Lackieren
Lucy3
die Ansteuerung des Ruders über Hebel, Fahrmotor und Ruderservo

 

CrisCraft CrisCraft
Die CrisCraft kam als Neuauflage von revell auf dem Markt. Meine kam zum Bonsai-Fahren 2009 des SMC Potsdam e.V. zum ersten Mal zum Einsatz, ein kleiner Höhepunkt war auch das 5 Minuten-Rennen um den Bojenkurs mehrerer CrisCraft-Modelle.
CrisCraft CrisCraft

 

ein neues Modell - Springer Tug
Ich habe dieses Modell erstmalig nicht aus einen vorhandenen Bausatz gebaut, sondern komplett den Rumpf, die Teile selbst hergestellt.
Klotz Foto
hier ist der Tiefziehkörper für den Rumpf zusehen und ein tiefgezogener Rumpf
Rumpf
die Teile der Kajüte wurden gefräst Bild
Antrieb

Der Antriebsmotor besteht aus einen Servomotor aus einen alten Varioproplinearservo und eine Servoelektronik als Fahrtregler.

Die RC-Technik wird über ein 2S Lipo mit 5V-Festspannungsregler versorgt.

die Schraube läuft in einer Düse,

dadurch erreiche ich

eine hohe Wendigkeit

und schütze die Schraube

Rumpf

die Maße des Rumpfes sind

Länge: 153mm, Breite: 68mm

TS1 TS2
TS3

 

 

 

 

 

 

oben